Inhalt anspringen

Grundbildung.de

Grundbildung planen im Burgenlandkreis

Die kommunalen Grundbildungsbeauftragten sind begeistert vom Ansatz einer strategischen Grundbildungsplanung. Lesen Sie hier, welche Erfahrungen die Kolleginnen und Kollegen bei der Umsetzung gemacht haben und sehen Sie im Video, was sie Ihnen mit auf den Weg geben möchten.

Praxisbericht aus dem Burgenlandkreis

Ausgangslage

Die Kommune Burgenlandkreis hat in den vergangenen Jahren ein gut funktionierendes Bildungsmanagement aufgebaut. Die Volkshochschule hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, in diese bestehenden Strukturen verstärkt das Thema Grundbildung mit einzubringen.

Bereits zu Projektbeginn konnten einige lokale Akteure als wichtige Partner identifiziert werden, darunter das Projekt Blickpunkt Alpha, welches vom Land Sachsen-Anhalt und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Blickpunkt Alpha verfügt bereits über eine gute Vernetzung in der Region und Erfahrungen im Bereich der Sensibilisierung, sodass eine Kooperation beider Akteure sinnvolle Synergien erzeugen konnte.

Highlights & Stolpersteine

Für die Grundbildungsbeauftragte im Burgenlandkreis Manuela Andrich waren vier Ereignisse im Projektverlauf besonders gewinnbringend: Zum einen konnte eine Lesung mit dem Autor Tim-Thilo Fellmer an der Volkshochschule Naumburg durchgeführt werden, wobei nicht nur die Erfahrungen des Autors geteilt wurden, sondern auch über lokale Bildungs- und Beratungsangebote informiert wurde.

Auf einer Bildungskonferenz im April 2017 konnte das Projekt und das Thema Grundbildung in der Kommune erfolgreich präsentiert werden.

2018 konnte eine Arbeitsgruppe Grundbildung gegründet werden, in der auch das Bildungsbüro der Kommune vertreten ist. Gemeinsam wird das Thema Grundbildung strategisch weitergeplant, sodass im März 2018 der regionale Arbeitskreis “Arbeitsmarkt” an der Volkshochschule stattfand und umfangreich über das Projekt und Kommunale Grundbildungsplanung informiert werden konnte.

Ebenfalls wurde eine Projektförderung des Europäischen Sozialfonds “Grundbildung im Burgenlandkreis” akquiriert, die Kursangebote u.a. in Lernwerkstätten ermöglicht. Durch diesen Erfolg und flankierende Information der Öffentlichkeit konnte ein besseres Bewusstsein für das Thema geschaffen werden.

Erfahrungen und Zukunftsvision

Der Austausch über Wissen und Erfahrungen anderer Kommunen ist ratsam und empfehlenswert. Im Allgemeinen ist Grundbildung ein Thema, das einen langen Atem und Geduld benötigt, denn auch kleine Schritte sind als Erfolg zu werten. Grundbildung sei darüber hinaus kein Thema, das man nebenher stemmen könne. Die Grundbildungsbeauftragte betont, dass Personalressourcen geschaffen werden müssen, um eine nachhaltige und strategische Planung und Umsetzung von Grundbildung zu ermöglichen.

In Zukunft wird die Volkshochschule Burgenlandkreis den Fokus auf eine Grundbildungsstrategie und die Einrichtung eines Grundbildungszentrums mit einer kommunal finanzierten Beauftragten für Grundbildung legen. Damit möchte man auch weiterhin Menschen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

Eine Bündelung aller Praxisberichte finden sie  hier. PDF-Datei 10,50 MB

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Burgenlandkreis
  • Burgenlandkreis
  • Volkshochschule Naumburg
  • Burgenlandkreis

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren