Inhalt anspringen

Grundbildung.de

Grundbildung im Lernhaus der VHS Neukölln – Lehrgang „Fit für den Beruf“

Zusammen mit Andrea Zöll vom DVV erklärte Sabine Pfeiffer (vhs Neukölln) in der Online-Session "Einfach gut unterrichten" wie sich Blended-Learningkonzepte in der Praxis umsetzen lassen. In ihrem Werkstattblick teilt sie weitere Eindrücke aus ihrem Unterrichtsalltag.

Kursleiterin Sabine Pfeiffer von der vhs Neukölln

Im Lernhaus findet täglich „Lesen und Schreiben“ – Unterricht statt, ergänzt durch die Fächer Mathematik, Berufsvorbereitung, PC-Unterricht und Arbeitstechniken. Die Teilnehmenden lernen in Gruppen entsprechend ihres Alpha-Levels. Die Einstufung führen wir bei allen zu Beginn anhand der Alpha-Kurzdiagnostik durch. Sie ist leicht durchzuführen und schnell auszuwerten.

Meine Kolleg*innen und ich haben uns schon seit längerem für das Rahmencurriculum des DVV als Arbeitsgrundlage in den Bereichen Lesen und Schreiben entschieden. Die Materialien erleichtern mit ihrem systematischen Aufbau unsere Arbeit. Die Teilnehmer*innen profitieren von der klaren Progression mit der Möglichkeit des „Vor- und Zurückspringens“ innerhalb des Rahmencurriculums. Inhalte lassen sich so leicht wiederholen und festigen.

Durch den Schulcharakter unseres Lehrgangs mit täglichem Unterricht ist Abwechslung sehr wichtig! Aus diesem Grund habe ich mich dafür entschieden, die analogen Materialien mit dem digitalen Angebot im Kurs „Schreiben“ des VHS Lernportals zu kombinieren. Hilfestellung dazu gab mir die DVV-Fortbildung „Blended Learning“ bei Andrea Zöll. Jetzt besteht mein Unterricht idealerweise zur Hälfte aus der Arbeit mit dem RC Schreiben, zur anderen Hälfte arbeiten die Teilnehmenden online. Ich war zu Beginn unsicher, ob sich beides leicht miteinander verbinden lässt, doch es stellte sich als völlig unkompliziert heraus. Entsprechend des Alpha-Levels der Lerngruppe wähle ich im Rahmencurriculum eine Kompetenz aus; die entsprechende Kompetenz finde ich anschließend auch im Lernportal.

Mir gefällt die Verbindung von analogem mit digitalem Lehren und Lernen. Die technischen Herausforderungen waren ohne größere Probleme zu bewältigen. Wenn mir etwas nicht klar war, habe ich die Teilnehmenden gefragt. So sind wir zu einem tollen Lern-Team zusammengewachsen!

Sabine Pfeiffer, vhs Neukölln

Thematisch suche ich im Lernportal Entsprechungen zu den Inhalten der Arbeitsblätter, dies funktioniert dort durch die Wahl der Lebenswelten (Arbeit, Familie, Natur usw.). Hier muss man anfangs ein bisschen „stöbern“, doch mit der Zeit kennt man die Inhalte. Die Aufgaben sind unterhaltend gestaltet und machen den Lernenden großen Spaß! 

Die Schüler*innen des Lehrgangs erwerben durch das Arbeiten im Lernportal digitale Kompetenz, die unabdingbar für eine spätere Berufstätigkeit ist. Sie merken im Laufe der Zeit, dass sie immer sicherer im Umgang mit dem Computer und selbständiger werden. Diese Autonomie hat einen positiven Einfluss auf ihre Lernmotivation.

Hinweis

Die Aufzeichnung der Online-Session "Einfach gut unterrichten" finden Sie in der  Mediathek.  

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bildungsfilm (www.bildungsfilm.de)

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren