DVV-Rahmencurriculum im Lerncafé

Lesen und schreiben lernen mit System: Das sollen die Praxismaterialien zu den DVV-Rahmencurricula ermöglichen. Zurzeit probieren Lehrkräfte und Teilnehmer*innen die Aufgabenblätter aus, und das nicht nur im klassischen Kurs. „In unserer vhs setzen wir die Materialien zu den DVV-Rahmencurricula auch im Lerncafé ein“, sagt Katrin Wartenberg, Leiterin des Grundbildungszentrums Potsdam. „Die Lernenden kommen damit gut zurecht.“

Intensivkurs im Kiez

Ganz anders wurden die DVV-Materialien zum Lese- und Schreibenlernen 40 Kilometer weiter östlich angewandt. In Berlin-Neukölln haben zwölf Frauen und Männer die Herbstferien intensiv genutzt: Zwei Wochen lang beschäftigten sie sich täglich in einem Kurs des vhs-Lernhauses mit Rechtschreibung und übten Lesen. Die Kursleiterinnen Yasemin Focali und Sabine Pfeiffer sind zufrieden: „Unser Intensivkurs mit den Unterrichtsmaterialien des DVV war ein Erfolg. Die Teilnehmer*innen haben Fortschritte gemacht und das auch selbst gemerkt.“

Autorin

Dr. Angela Rustemeyer arbeitet beim Deutschen Volkshochschul-Verband als Projektleiterin im Projekt Rahmencurriculum und abschlussorientierte Grundbildung (Transfer).