Inhalt anspringen

Grundbildung.de

Professionalisierung

ausbildern, weiterbilden, Qualität des Unterrichts verbessern

Einfach gut unterrichten mit den DVV-Rahmencurricula

Lese- und Schreibkurse so auszustatten, dass ein guter Unterricht möglich wird, ist eines der wichtigsten Anliegen des DVV in der Grundbildungsarbeit. Der Verband entwickelte in mehreren Projekten Materialien und Unterrichtskonzepte, die Kursträgern für die Etablierung eines soliden Alphabetisierungsunterrichts kostenlos zur Verfügung stehen. Die erste Halbzeit der Alpha-Dekade stand für das Projekt "Rahmencurriculum" ganz im Zeichen einer Optimierung von unterrichtstragenden Materialien und der Aufgabe, diese Materialien in die Breite zu tragen. Inzwischen setzen zahlreiche Volkshochschulen auf eine Unterstützung ihrer Lehrkräfte bei der Unterrichtsvorbereitung durch die DVV-Materialien und ermöglichen ihren Teilnehmer*innen dadurch eine schrittweise Verbesserung ihrer Lese- und Schreibkompetenzen. Das  Flipbook „Eine Deutschlandreise durch die Alphabetisierung“ gibt Einblick in solche Kurse. Schulungen zu den Rahmencurricula Lesen, Schreiben und Rechnen wurden schon vor  Beginn der Alpha-Dekade systematisch angeboten und durchgeführt. Sie gehören zum festen Bestandteil der Transferstrategie des Projektes, denn es geht darum, die Verantwortlichen für Lese- und Schreibunterricht bei Kursträgern von Unterrichtsmaterialien zu überzeugen, die fachdidaktisch auf der Höhe der Zeit sind. Über 830 solcher Schulungen wurden in der ersten Halbzeit der Alphadekade durchgeführt. Sie richten sich an Lehrkräfte, Quereinsteiger*innen und die Programmbereichsleiter*innen an den Volkshochschulen.

Seit Beginn dieses Jahres sind die Schulungen außerdem online zum Selbstlernen auf vhs-OnlineSchulung.de verfügbar. Dadurch sind die Inhalte der Präsenzschulung ohne Reiseaufwand für alle jederzeit verfügbar. In jeweils etwa drei Stunden lernen Lehrkräfte, was wichtig ist für einen guten Lese- und Schreibunterricht, wie die Fähigkeiten der Teilnehmer*innen erfasst werden können und welche Lernmaterialien sich eignen, um die Kompetenzen schrittweise zu verbessern.

Grundbildung für die berufliche Integration

Für die Lese- und Schreibförderung in der allgemeinen und der beruflichen Weiterbildung hat der DVV mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Projekt „GRUBIN - Grundbildung für die berufliche Integration“ umfangreiche Lehr- und Lernmaterialien entwickelt. Das Basis- wie auch das Einsteigermodul legen auf Grundlage der DVV-Rahmencurricula eine Basis für systematische Lernprozesse In lebens- und arbeitsweltlichen Bezügen.

Viele Bildungseinrichtungen haben diese Materialien auch in die Regelangebote von Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit aufgenommen. In dieser Hinsicht konnte mit diesen Materialien das Portfolio von Mitgliedsorganisationen der Freien Wohlfahrtspflege im Bereich von Alphabetisierungs- und Grundbildungsangeboten gestärkt werden. 

Basisqualifizierung ProGrundbildung

Die Basisqualifizierung ProGrundbildung stellt ein Qualifizierungsangebot für angehende Lehrkräfte in der Alphabetisierung und Grundbildung dar. Sie wurde über die Landesverbände der Volkshochschulen seit Beginn der Nationalen Dekade nach den Fördermöglichkeiten der einzelnen Landesstrukturen angeboten und in die Fläche getragen. 

Grundbildung online - das vhs-Lernportal

Mit dem vhs-Lernportal hat der Deutsche Volkshochschul-Verband eine umfassende Online-Lernplattform für Alphabetisierung, Grundbildung und Deutsch als Zweitsprache geschaffen. Sie umfasst Online-Kurse zum Lesen-, Schreiben- und Rechnenlernen und für Deutschkurse auf verschiedenen Niveaustufen von der Alphabetisierung bis zur Berufssprache. Außerdem stehen Materialien zur Vorbereitung auf das Nachholen eines Schulabschlusses zur Verfügung sowie offene Kurse zu weiteren Grundbildungsthemen - insbesondere Gesundheitsbildung.

In Kursen können das vhs-Lernportal als Instrument oder auch die Inhalte ergänzend genutzt werden, stehen aber auch Selbstlerner*innen kostenlos offen. Diese werden von Online-Tutoren beim Lernen unterstützt. Im Unterricht erleichtert das Lernportal die Binnendifferenzierung und sorgt für Abwechslung und erhöhte Lernmotivation. Mithilfe des vhs-Lernportals konnten zudem während der Corona-Pandemie zahlreiche Grundbildungs- und Integrationskurse digital fortgesetzt werden. Im Jahr 2020 hat sich die Zahl der registrieren Nutzer*innen nahezu vervierfacht und betrug im Dezember 2020 rund 680.000.

Schulungen zu digitalem Lernen

Digitale Medien im Unterricht waren zunächst für viele Kursleiter*innen in Grundbildungs- und Integrationskursen Neuland. Um Lehrkräften den Einstieg in die neuen Unterrichtsmedien zu erleichtern, veranstaltet der DVV daher Schulungen zum methodisch-didaktisch sinnvollen Einsatz des vhs-Lernportals. Dieses kostenlose Angebot wurde mit Beginn der Corona-Krise und der dadurch erhöhten Nachfrage nach Alternativen zum Präsenzunterricht noch einmal deutlich verstärkt. Neben Einführungsschulungen für Anfänger*innen gibt es Webseminare zum hybriden Lernen und zum virtuellen Klassenzimmer sowie eine 8-wöchige Fortbildung, in der Lehrkräfte sich intensiv mit Konzepten des Blended Learning auseinandersetzen. Darüber werden kostenlos umfangreiche Handreichungen mit Unterrichtsideen und praxisnahen Tipps zur Verfügung gestellt.

 

 

Erläuterungen und Hinweise